Vorgerichtliches Inkasso

Die Auslagerung des vorgerichtlichen Inkasso an Actuar entlastet vor allem Ihre Buchhaltung und spart Ihnen darüber hinaus Zeit und Geld.

Bei uns werden keine Mahnläufe verschoben, weil unsere Mitarbeiter gerade keine Zeit haben, im Urlaub oder krank sind. Unserer Erfahrung nach ist es sehr wichtig, straffe Mahnabläufe im Unternehmen zu integrieren oder aber diesen Bereich an einen leistungsfähigen Partner auszulagern. Mit einem fein abgestimmten Mahnkonzept signalisieren Sie Ihren Kunden, dass Sie Ihr Unternehmen im Griff haben und bei Ihnen nichts „durchrutscht“. Dies allein sorgt schon dafür, dass sich Ihre Kunden zukünftig vermehrt an die Zahlungstermine halten.

Des Weiteren halten sich in vielen Unternehmen immer noch hartnäckige und leider falsche Rechtsauffassungen über das Thema "Verzug" aufrecht und es gibt Unsicherheiten, ob und wie viele Mahnungen überhaupt nötig sind. Wussten Sie beispielsweise, dass Geschäftskunden automatisch in Verzug geraten, wenn sie offene Rechnungen nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Erhalt bezahlen? Auch Privatkunden geraten in Verzug, wenn sich der Hinweis des automatischen Verzuges nach 30 Tagen auf der Rechnung befindet. Nachzulesen ist dies im § 286 Absatz 3 unseres Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), Zitat: „Der Schuldner einer Entgeltforderung kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung oder gleichwertigen Zahlungsaufstellung leistet; dies gilt gegenüber einem Schuldner, der Verbraucher ist, nur, wenn auf diese Folgen in der Rechnung oder Zahlungsaufstellung besonders hingewiesen worden ist“.

Warum ist es nun so wichtig, dass sich Ihr Schuldner in Verzug befindet? Nun, befindet sich Ihr Schuldner in Verzug, muss er Ihrem Unternehmen nicht nur Verzugszinsen gemäß § 288 BGB bezahlen, sondern auch die Kosten unserer Inanspruchnahme übernehmen. Für Verträge, die nach dem 28.07.2014 abgeschlossen wurden, sind Sie bei Geschäftskunden darüber hinaus noch berechtigt, eine Mahnpauschale von 40 EUR zu verlangen, sollten Ihre Aufwendungen nachweislich höher sein, auch mehr.

Was kann Actuar konkret für Ihr Unternehmen leisten?

  • Die vollständige Übernahme Ihres Mahnwesens. Auf Wunsch entlasten wir Ihre Debitoren-Buchhaltung. Selbstverständlich können unsere Dienstleistungen auch kombiniert oder modular in Anspruch genommen werden. So können ab einer bestimmten Mahnstufe bereits Bonitätsauskünfte eingeholt werden um die Erfolgsaussichten abzuschätzen und damit das weitere Vorgehen zu bestimmen. Im Rahmen unseres Forderungsmanagements kann die Bonität Ihres Kunden auch vor Vertragsabschluss überprüft werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig und werden auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens zurechtgeschnitten.
Kontakt | Impressum